Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                zum Newsarchiv Februar 2004

     Zurück zur Startseite von Hotelkritiken                                       zum Newsarchiv Dezember 2003
 

Deutschland - GermanWings in Jecken-Skandal verwickelt

Köln,Düsseldorf, 29.1.2004 [Hotelkritiken]: GermanWings trat heute einen der wahrscheinlichst größten Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte los. Mit dem Kölner Dreigestirn flog man nach Düsseldorf um dort das Prinzenpaar des Feindes ebenfalls an Bord zu nehmen und wieder nach Köln zu einer gemeinsamen Karnevalssitzung zu fliegen. Über die Folgen war man sich aber nicht bewusst - > zum jecken Bericht

Kurzmeldung - TUI.de mit stark steigendem Umsatz.

Hannover, 29.1.2004: Wie der weltgrößte Touristikkonzern TUI heute meldete, hat deren Veranstalter-Website www.tui.de das vergangene Jahr mit erheblich gestiegenen Umsatzzahlen abgeschlossen. Das Internetportal des größten deutschen Reiseveranstalters TUI steigerte 2003 die Umsätze um rund 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf rund 59 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr blieb die Anzahl der Visits mit monatlich durchschnittlich 1,8 Millionen stabil. [Hotelkritiken]


     

 

Kurzmeldung - Accor mit stabilem Umsatz.

Paris, 29.1.2004: Wie der größte europäische Hotelkonzern (rund 4000 Hotels) gestern verlautbaren liess, konnte man das Vorjahresergebnis knapp erreichen. Ohne Wechselkurseinflüsse gesehen, hätte man sogar ein Umsatzplus von 1,1% zu verzeichnen. Konsolidiert ergibt sich aber ein für die schlechte Lage der Branche gutes Ergebnis von minus 4,3%. Dies wurde insbesondere durch das Hauptgeschäftsfeld Hotellerie verursacht, gab es durch schlecte Wechselkurseinflüsse ein minus von über 3%. [Hotelkritiken]

News - Neue Sicherheitsbestimmungen für Kreuzfahrten

Hamburg, 28.1.2004: Wie die Wochenzeitung Die Zeit schrieb, sollen Passagiere von Kreuzfahrtschiffen und ihr Gepäck vom 1. Juli 2004 an wie auf Flughäfen mit Metalldetektoren und Röntgengeräten kontrolliert werden. Der International Ship and Port Facility Security Code (ISPS) umfasst neue Maßnahmen, um mögliche terroristische Angriffe abzuwehren. -> zum ausführlichen Bericht

News - Deutscher Hotelverband startet eigenes Buchungsportal

Berlin, 28.1.2004: Am gesrtigen Dienstag wurde in Berlin ein neues Internet-Hotelbuchungssystem vorgestellt: Die deutsche Hotellerie selbst betreibt ab Mitte Februar ein eigenes Buchungssystem im Internet. Es trägt den Namen 'Hotels Deutschland' und soll den privaten Vermittlungsportalen im Internet Konkurrenz machen. Betreiber ist der Hotelverband Deutschlands (IHA). -> mehr zum neuen Hotelportal


 

Reisen - Neue Sicherheitsbestimmungen für Kreuzfahrten

Hamburg, 28.1.2004: Wie die Wochenzeitung Die Zeit schrieb, sollen Passagiere von Kreuzfahrtschiffen und ihr Gepäck vom 1. Juli 2004 an wie auf Flughäfen mit Metalldetektoren und Röntgengeräten kontrolliert werden. Der International Ship and Port Facility Security Code (ISPS) umfasst neue Maßnahmen, um mögliche terroristische Angriffe abzuwehren. -> zum ausführlichen Bericht

Kurzmeldung - Neue Kooperation hotel.de und Deutsche BA.

Nürnberg, 28.1.2004: Wie hotel.de und die Deutsche BA gestern bekannt gaben, kooperieren beide Unternehmen zukünfitg. Die Deutsche BA ist die zweitgrößte innerdeutsche Flugverkehrsflotte. Über deren Internetseiten können Reisende in Zukunft zu ihrem Flug direkt ein Hotelzimmer mit Bestpreisgarantie über Hotel.de mitbuchen. Der dba Flugkunde soll so Zeit und Kosten bei der Hotelbuchung sparen.

Reisewarnungen - Asien: Pakistan, Indonesien, Singapur, Laos

Berlin, 27.1.2004: Das Auswärtige Amt warnt dringend für Pakistan die Grenzgebiete zu Afghanistan und Iran aufzusuchen. Genauso wie in Indonesien kann es zu Terroranschlägen oder Gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen. Für Singapur gibt es keine erhöhte Gefahr, es wird aber darauf aufmerksam gemacht, dass Terrorfahndungen gezielt auf diesen Stadtstaat hinweisen. -> zu den ausführlichen Hinweisen 

EU billigt endgültig Fluggastentschädigungen

Brüssel, 26.1.2004: Der EU-Aussenministerrat hat die Entschädigungen bei Überbuchungen und Verspätungen bei Flügen gebilligt. Damit können Betroffende auf höhere EU-einheitliche Entschädigungen pochen. Deutschland enthielt sich der Stimme, nur Großbritannien und Irland stimmten gegen diese Entscheidung. Nun sollen ähnliche Regelungen auch für den Fähr- & Bahnverkehr kommen. -> zur ausführlichen Meldung

Kurzmeldung - United Airlines Non-Stop Zürich-Washington DC.

Alsbach, 26.1.2004: Die Fluggesellschaft United Airlines gab heute bekannt, dass Sie eine eine neue Nonstop-Verbindung zwischen Zürich und Washington DC aufnimmt. Vom 10. Juni an werde der Flug täglich angeboten, so das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Frankfurt.

Medizin - Asien: Vietnam, Thailand, Korea, Kambodscha

Berlin, 24.1.2004: Wegen dem verstärkten Auftreten und Verbreitung der Vogelgrippe in Südost-Asien warnt das Auswärtige Amt vor dem Kontakt mit totem oder lebendigen Geflügel. Für Thailand und Kambodscha wird aber auch vor Kriminalität und möglichen Anschlägen gewarnt. -> zu den ausführlichen Hinweisen

Reisehinweise - Brasilien, Jamaika und Mexiko

Berlin, 24.1.2004: Für das südamerikanische Land Brasilien, für das mittelamerikanische Mexiko und für Jamaika wird mti dem heutigen Tage insbesondere vor Kriminalität und Raubüberfällen gewarnt. -> zu den Hinweisen

Kurzmeldung - Preisverleihung - LTU taucherfreundlichste Airline

Düsseldorf, 24.1.2004: Die LTU ist von den Lesern der Fachzeitschrift "Tauchen" zur taucherfreundlichsten Airline Deutschlands gewählt worden. Auf den zweiten Platz kamen der Vorjahressieger Thomas Cook Airlines sowie auf den dritten Platz Air Berlin. Grund dafür dürfte sein, dass LTU erstens alle wichtigen Tauchreviere der Welt direkt anfliegt und ausserdem kostenfrei den Transport der Taucherausrüstung bis 30kg übernimmt. Mitglieder des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) können sogar kostenlos die LTU Card erwerben, wodurch eine kostenlose Sitzplatzreservierung und höheres Freigepäck möglich ist.

Deutsche Bahn streicht Garantie auf Billig-Plätze

Essen, 23.1.2004: Nach einem Bericht der Neuen Ruhr Zeitung hat die Bahn still und heimlich die Sparmöglichkeiten für Reisende eingeschränkt. Laut den vorliegenden Informationen wurde auf gut frequentierten Strecken (wie z.B. Ruhrgebiet-Berlin o. Frankfur-München) das Sitzplatzkontingent für Frühbucher reduziert oder sogar ganz gestrichen. Zusätzlich steigen die Preise für den Fernverkehr. -> zum Bericht

Kurzmeldung - Thomas Cook Einstieg ins Nordamerika Geschäft

Frankfurt, 23.1.2004: Wie das Unternehmen Thomas Cook AG mitteilt, wird man erstmals auch mit der Marke Thomas Cook in das Nordamerika Geschäft einsteigen. Ab sofort gibt es zusätzlich zu dem Katalog von Neckermann auch einen Thomas Cook Nordamerika Katalog mit USA (auch Hawaii und Alaska) und Kanada. Zielgruppe sind Individualreisende und Reisende, die sich Ihren Urlaub maßschneidern wollen.


     

 

Reisehinweise - Afrika: Liberia, Mali, Burkina Faso

Berlin, 23.1.2004: Am heutigen Tage gab das Auswärtige Amt in Berlin zu den drei zentralafrikanischen Ländern neue Sicherheitshinweise heraus. Gewarnt wird vor allem vor Strassenkriminalität, Überfällen auf Fahrzeuge und vor möglichen Entführungen westlicher Touristen oder Reisenden. -> zu den ausführlichen Hinweisen

Kurzmeldung - Neuer Country Manager bei Opodo

Hamburg, 23.1.2004: Der führende Online-Reiseservice Opodo hat Rudolf Hengefeld (43) zum vorläufigen Country Manager von Opodo Deutschland ernannt. Im Zuge des weiteren Wachstums und der Erweiterung des Produktspektrums von Opodo wird er in den nächsten sechs Monaten im Rahmen seiner Tätigkeit als Country Manager Deutschland unter anderem das deutsche Team ausbauen.

Reisehinweise für Venezuela, Malaysien und Tschad

Berlin, 21.1.2004: Am heutigen Tage wurden gleich für vier weitere Länder die Sicherheitshinweise aktualisiert, das Auswärtige Amt warnt dabei vor Reisen nach Malaysien, in den Tschad und die Elfenbeinküste. Eine eindringliche Reisewarnung wurde für Caracas, die Hauptstadt Venezuelas, ausgesprochen. Hier gibt es sehr konkrete Terrrorhinweise für die nächsten Tage. -> zu den ausführlichen Sicherheitshinweisen

Neues Gesetz für das Skifahren in Italien

Rom, 21.1.2004: In Italien gilt ab dem 1. Januar 2005 ein neues Gesetz für das Skifahren. Dann soll es jeweils extra Pisten für Skifahrer und Snowboarder geben. Weiterhin gibt es Vorschriften für Überholmanöver, Vorfahrtsregelungen und eine Helmpflicht für Kinder  -> zum ausführlichen Bericht

Indonesien führt wieder Visumspflicht ein

Berlin, Jakarta, 21.1.2004: Indonesien führt ab dem 1. Februar wieder für das ganze Land, also auch für die Urlaubsinsel Bali, die Visumspflicht für alle Arten von Reisen ein. Beim Betreten des Landes werden mindestens 25 Dollar pro Person zu zahlen sein. Das Auswärtige Amt geht daher auch von deutlichen Verzögerungen am Flughafen aus. [AA, Hotelkritiken] -> zum Bericht

Business Traveller Award geht an Dorint Hotels

München, Mönchengladbach, 17.1.2004: Die traditionelle Herbstumfrage des Business Traveller Magazins kam zu einem neuen Gewinner im Bereich Hotelgesellschaften. Bei der Umfrage konnten die Dorint Hotels den Vorjahressieger Steigenberger auf den zweiten Platz verweisen und sich so den Business Traveller Award 2003 als beste Hotelgruppe in Deutschland sicher.[Dorint, BTM] -> zur ausführlichen Meldung

BGH stärkt die Rechte von Pauschalreisenden

Karlsruhe, 13.1.2004 (vzbv, dpa, ap): Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nach einer Klage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv) bei Flugpauschalreisen eine Entscheidung zugunsten von Verbrauchern gefällt. Demnach können sich Anbieter nicht mit einer Klausel der Haftung entziehen, wenn es Probleme bei der Beförderung oder Änderungen der Flugzeiten gibt. - > zum ausführlichen Bericht

viele offene Stellen - Animateure gesucht

Hannover, 12.1.2004 (ots, Frog): Laut dem Berufsportal für Animateure und Gästebetreuer, gibt es derzeit noch mehr als 1000 offene Stellen für Animateure, Teamleiter und Gästebetreuer für den diesjährigen Sommer, aber auch schon im Februar. Dabei sind fast alle großen Reiseveranstalter und Hotelketten. Insbesondere werden Personen zwischen 18 und 34 Jahren gesucht, die weltweit die Gäste betreuen sollen. -> zur ausführlichen Liste

Verbraucherzentrale fordert Liste der "Schrottflieger"

Berlin, 9.1.2004 (vzbv, NZZ): Der Bundesverband der Verbraucherzentralen fordert vom Verkehrsminister Manfred Stolpe die Veröffentlichung, welche Fluggesellschaften aufgrund von Sicherheitsmängeln ein Start- und Landeverbot für Deutschland erhalten haben. Der englische Minister hat gerade die entsprechende Liste für Großbritannien veröffentlicht.  -> zum ausführlichen Bericht und zur Liste der Schrottflieger

Air Berlin steigt mit 24% bei Niki Lauda Air ein

Berlin, Wien, 9.1.2004 (Air Berlin, NIKI, Hotelkritiken): Air Berlin und die Niki Lauda Luftfahrt GmbH gaben heute auf einer Pressekonferenz bekannt, dass Air Berlin 24 Prozent der Geschäftsanteile von Niki Laudas Gesellschaft übernimmt. Dabei soll Air Berlin auch den Vertrieb und das Streckenmarketing übernehmen sowie ihre Logistik zur Verfügung stellen. -> lesen Sie den ganzen Bericht

US-Passagierflugzeuge bald mit Raketenabwehrsystem?

Washington, FFM, 8.1.2004 (pte, dpa, Hotelkritiken): Das US Department of Homeland Security hat heute bekannt gegeben, dass Expertenteams verschiedener Unternehmer gemeinsam mit United Airlines über die Aufrüstung von Passagierflugzeugen mit Raketenabwehr nachdenken. Weiter besteht für Flüge in die USA das Verbot, vor der Toilette anzustehen bzw. sich in Gruppen zu unterhalten.  -> lesen Sie mehr

Streikwelle in Italien - am Donnerstag die Fluglotsen

Rom, 7.1.2004 (Hotelkritiken): Eine Streikwelle in Italien droht Verkehr in der Luft und auf der Straße ins Chaos zu stürzen. Zunächst bringt am Donnerstag, 8.1.04 ein acht Stunden langer Ausstand der Fluglotsen schwere Probleme. Hunderte Inlands- und Auslandsflüge müssen gestrichen werden oder können nur mit Verspätung fliegen. Die Fluglotsen wollen damit vor neuen Tarifverhandlungen Druck machen. Bitte kontaktieren Sie bei Flügen am Donnerstag unbedingt Ihre Fluggesellschaft, etliche Flüge werden auch vorverlegt! 

ADAC informiert über die weltweiten Sommerferien

München, 5.1.2004 (ADAC, ots): Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) gab heute seine Einschätzungen für die Urlaubsreisen in den Sommerferien bekannt. Demnach seien im Jahre 2004 noch mehr Staus zu erwarten, als im Vorjahr. Eine grafische Übersicht zeigt Ihnen zu welchen Zeiten in den anderen europäischen und nordamerikanischen Staaten dieses Jahr die Sommerferien liegen. -> ausführlicher Bericht


     

 

Austrian Air Notlandung ohne Fahrwerk in München

Wien/München, 5.1.2004 (Hotelkritiken): Ein Flug der Austrian Airlines von Wien nach München mußte am Morgen aufgrund von Triebwerksproblemen kurz nach 8:00 Uhr einige Kilometer vom Flughafen München-Erding entfernt auf einem Feld notlanden. Dabei wurde das Fahrwerk nicht oder nicht richtig ausgefahren. Es wurden aber nur wenige Insassen leicht verletzt.  -> lesen Sie mehr

Ferienflieger in Ägypten abgestürzt

Sharm el Sheikh, 3.1.2004 (Hotelkritiken): In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein Urlaubsflieger der ägyptischen Fluggesellschaft Flash Airlines bei Flug von Sharm el Sheikh in Ägypten ins Rote Meer abgestürzt. Die Maschine sollte mit Zwischenstopp in Kairo über hundert fast ausnahmslos französische Touristen aus Ihrem Urlaub wieder nach Paris bringen. -> zum ausführlichen Bericht 

     Zurück zur Nachrichtenübersicht                                                zum Newsarchiv Februar 2004

     Zurück zur Startseite von Hotelkritiken                                       zum Newsarchiv Dezember 2003
 
 
HOTELKRITIKEN


BENUTZER


REISETIPPS


REISEBERICHTE


KREUZFAHRT-KRITIKEN


VOR & NACH DER REISE


KONTAKT & FRAGEN